Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zentrale Unterbringungseinrichtungen evakuieren!

Die Krankheitsausbrüche in den Einrichtungen des Landes u.a. in Euskirchen haben gezeigt, dass Gesundheitsschutz für Geflüchtete in so großen Unterkünften nicht geleistet werden kann. Wir fordern deshalb im nächsten Kreistag, dass sich der Landrat für die Evakuierung einsetzt und zusammen mit den Kommunen alternative dezentrale Möglichkeiten zur Unterbringung z.B. in leerstehenden Hotels oder Ferienunterkünften anbietet.

Statt auf den nächsten Ausbruch zu warten, sollte der Kreis jetzt aktiv nach alternativen Unterbringungsmöglichkeiten suchen, um in Zusammenarbeit mit Land und Kommunen für eine sicherere und angemessene Form der Unterbringung zu sorgen. Denn Infektionsschutz muss für alle gelten! Zudem sollte das Gesundheitsamt die Betreiber der Einrichtungen, die für die jetzigen Herausforderungen nicht ausgelegt sind, mit entsprechenden psychosozialen Angeboten für die Geflüchteten unterstützen.

Unten verlinkt der komplette Antrag für den Kreisausschuss am 24. Juni:

Dateien