Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zum Kreishaushalt 2020: Transparenz und demokratische Diskussionskultur statt Hinterzimmerpolitik!

"Das Handeln ausschließlich mit sogenannten Dringlichkeitsentscheidungen, das wir in den letzten Wochen vermehrt als Sitzungsalternativen in den Kommunen reihum erleben durften, ist in letzter Konsequenz ein Aussetzen demokratischer Verfahren. Bei allem Verständnis für diese besondere Situation, ist dies in meinen Augen undemokratisch und hebelt die Rechte kleiner Fraktionen und fraktionsungebundener Ratsmitglieder aus."

Unser Fraktionsvorsitzender Thomas Bell kritisiert in seiner Haushaltsrede nicht nur, wie unter den aktuellen Umständen während der Corona-Krise Politik gemacht wird, sondern zeigt auch auf, dass es um die fachliche Diskussionskultur und die Transparenz der Kreispolitik schon in den vergangenen Jahren nicht gut bestellt war. Wir dokumentieren die komplette Rede - die wie alle Beiträge in der Debatte dieses Jahr nur zu Protokoll gegeben wurde - hier auf unserer Homepage:

https://www.linksfraktion-kreis-euskirchen.de/politik/kreishaushalt/